In Hessen

Hart am LimiT

HaLT

eine Hand mit einem Auge warnt Das Projekt "HaLT - Hart am LimiT" wurde als Reaktion auf die massive Steigerung der Einlieferungen von Kindern und Jugendlichen in Krankenhäuser entwickelt und bereits in vielen Bundesländern eingeführt.

2011 wurde das Bundesprojekt HaLT gemeinsam mit dem Hessischen Sozialministerium und Vertretern der Krankenkassen in Hessen umgesetzt.

Das Suchthilfezentrum in Darmstadt bietet in Kooperation mit der Stadt Darmstadt und der Darmstädter Kinderklinik Prinzessin Margaret dieses Projekt seit 2011 an.

Das Projek richtet sich zum einen an Jugendliche mit riskantem Alkoholkonsum (reaktiver Baustein), zum anderen zielt es aber auch darauf ab, Maßnahmen zur Einhaltung des Jugendschutzes z.B. auf Festen und Veranstaltungen umzusetzen und Erwachsene zu Vorbildverhalten in Bezug auf den Umgang mit Alkohol zu ermutigen (proaktiver Baustein). Die positiven Wirkungen des Projektes wurden durch wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt.

Das Angebot:

  1. der reaktive Baustein ist ein freiwilliges und zeitlich begrenztes Gesprächsangebot für Jugendliche bzw. deren Eltern, welches aus vier Elementen besteht und in Zusammenarbeit mit den Beratern und Beraterinnen aus den lokalen Suchtberatungsstellen durchgeführt wird.

  2. der proaktive Baustein zielt auf den Aufbau von kommunal verankerten Präventionsnetzwerken ab, die im Vorfeld dem Phänomen des komatösen Rauschtrinkens entgegenwirken sollen. Zielgruppe ist die erwachsene Bevölkerung

Zu den vier Elementen gehören:

Brückengespräch

In einem ersten Gespräch erhält das Kind / der/die Jugendliche Informationen über die Auswirkungen seines Alkoholkonsums.

Elterngespräch

Zusätzlich zum Brückengespräch kann ein Elterngespräch in Anspruch genommen werden, um  spezielle Fragen und Sorgen zu besprechen. In dieses Gespräch können die Tochter oder der Sohn mit einbezogen werden.

"Risiko-Check"

Das Gruppenangebot "Risiko-Check" bietet dem Kind / dem/der Jugendlichen die Chance, seine Grenzen mit erlebnispädagogischen Methoden wie z.B. Klettern auszuloten und die gemachten Erfahrungen mit den anderen Teilnehmern und Teilnehmerinnen auszutauschen.

Abschlussgespräch

Das Abschlussgespräch beendet die Teilnahme am Projekt "HaLT".