damit es besser geht

Hilfe zuhause

Betreutes Wohnen

Das Betreute Wohnen findet in der Form von Einzelbetreuung in der eigenen Wohnung oder in einer Wohngemeinschaft statt.

Das Antragsverfahren zur Aufnahme und zu möglichen Kosten im Betreuten Wohnen wird von der jeweiligen Suchthilfeeinrichtung nach einem persönlichen Gespräch mit dem Interessierten mit den örtlichen und überörtlichen Sozialhilfeträgern veranlasst.

 

Ziele im Betreuten Wohnen sind:

Unabhängigkeit von stationärer, teilstationärer und ambulanter

Hilfe Förderung einer selbstständigen Lebensführung (Umgang mit Geld, Haushaltsführung, Selbstversorgung, Freizeitgestaltung)

Erreichen und stabilisieren einer Suchtmittelreduktion bzw. Suchtmittelfreiheit

Erarbeiten einer angemessenen Tagesstruktur und/oder einer beruflichen Wiedereingliederung  

 

Das Leistungsspektrum umfasst:

Durchführung des Antragsverfahrens

Gesundheitsfürsorge Beratung und Begleitung Hilfe beim Klären der persönlichen Lebenssituation

Hilfe bei der Sicherung des Lebensunterhaltes und bei bestehenden Schulden

Hilfe bei der Erlangung der sozialen und beruflichen Wiedereingliederung

Krisenintervention

Anregungen zur sinnvollen Lebens- und Freizeitgestaltung

Begleitung zu Ärzten und Behörden Rückfallprophylaxe